Trainingsplätze für WM 2018 in 31 Städten Russlands

Fussball
22.09.15 Aktuelles, St. Petersburg, Uljanowsk, Perm, Pensa, Nischni Nowgorod, Tatarstan, Woronesch, Jaroslawl, Samara

Am 1. September 2015 hat der Auswahlprozess der offiziellen Trainingsplätze begonnen. Ab diesem Zeitpunkt können die Delegationen der Nationalmannschaften die Trainingsplätze für die WM-2018  besuchen und auswählen. Anfang Juni hatte das Organisationskomitee „Russland-2018“ der FIFA 66 Trainingsplätze zur Auswahl  - das FIFA-Minimum sieht 64 Trainingsplätze vor - vorgelegt. Bisher wurden bereits 60 Trainingsstätten durch die FIFA offiziell genehmigt. Die Trainingsplätze befinden sich in elf Austragungsorten und in weiteren 20 Städten, in denen keine WM-Spiele stattfinden werden: Moskau und Moskauer Gebiet, St. Petersburg, Kasan, Sotschi, Grosnyj, Anapa, Gelendschik, Krasnodar, Kislowodsk, Asow, Rostow am Don, Taganrog, Pjatigorsk, Schelesnowodsk, Wolgograd, Ekaterinburg, Ufa, Perm, Belgorod, Kaluga, Lipezk, Pensa, Woronesch, Jaroslawl, Tscheboksary, Dzerschinsk, Samara, Saratow, Uljanowsk, Swetlogorsk, Astrachan.