Gebiet Samara

Wirtschaftsdaten

Indikator

Wert

   Stand    

Bruttoregionalprodukt (BRP):

24.580 Mio. Euro

    

2013

Bruttoanlageinvestitionen:

6.196 Mio. Euro

2013

Ausländische Direktinvestitionen (FDI):

3.536 Mio. USD

2013

Index der Industrieproduktion (im Vergleich zum Vorjahr):   

- 1,68 %

2014

Index der Agrarproduktion (im Vergleich zum Vorjahr):

- 3,30 %

2014

Arbeitslosigkeit (Jahresdurchschnitt):

3,0 %

2014

Arbeitslosenzahl (Jahresdurchschnitt): 

53,1 Tsd.

2014

Quelle: Rosstat

Samara ist einer der wichtigsten Verkehrsknotenpunkte Russlands, über den die kürzesten Wege aus Zentral- und Westeuropa nach Sibirien, Mittelasien und Kasachstan verlaufen. Die Länge der befestigten Straßen beträgt 8.500 Kilometer. Über das Territorium des Gebietes verläuft die Automagistrale Moskau-Tscheljabinsk. Es gibt Straßen mit föderaler und regionaler Bedeutung in alle Himmelsrichtungen. Die Eisenbahnlinien haben eine Länge von 1.300 Kilometern. Gemessen an dem Frachtvolumen, das mit der Eisenbahn transportiert wird, befindet sich das Gebiet an vierter Stelle in Russland.
Die regionale Fluggesellschaft OAO Awiakompanija Samara gehört zu den führenden russischen Airlines. Der internationale Flughafen Kurumotsch wird auch von der Lufthansa angeflogen. Die Länge der Wasserstraßen im Gebiet beträgt 468 Kilometer. In den Häfen der Städte Samara und Togliatti können Fluss- und Seeschiffe anlegen. Über den Wolga-Don-Kanal und dem Kanal zwischen der Ostsee und dem Weißen Meer ist das Gebiet mit allen Häfen des Mittelmeeres, des Kaspischen Meeres und Skandinaviens verbunden. Mehr als 5.000 Kilometer Erdgaspipelines und eine Reihe wichtiger Erdölleitungen durchqueren das Gebiet.

Erdöl, Erdgas, Schiefer, Schwefel, Gips, Kalkstein, Dolomit

Struktur der Industrieproduktion:

rund 56 % Maschinenbau und Metallverarbeitung
10 % Chemie und Petrochemie
9 % Brennstoffindustrie
8 % Nahrungsmittelindustrie

Fahrzeugindustrie:
Die Branche ist auf den Bau von Pkw, Raketen und Flugzeugmotoren, elektrotechnischen Geräten, Werkzeugmaschinen und Maschinen für die chemische und die Erdölindustrie spezialisiert. Fast 76 Prozent der russischen Automobile werden im Gebiet Samara produziert.
Die größten Unternehmen sind OAO Awto-WAS, OAO Elektroschtschit, SAO RosLada und OAO Sawod imeni Tarasowa.

Chemie und Petrochemie:
Im Gebiet werden 20 Prozent des in Russland produzierten Ammoniaks hergestellt sowie sechs Prozent der Pflanzenschutzmittel, vier Prozent des Mineraldüngers und fünf Prozent der Plastikerzeunisse. Zudem ist das Gebiet der einzige Produzent von gelbem Phosphor. Die größten Unternehmen sind OAO Togliattiasot, SAO Kujbyschewasot und OOO Togliattikautschuk.

Brennstoffindustrie:

Die Unternehmen der Branche fördern ca 3 Prozent des russischen Erdöls, produzieren 12,3 Prozent des Benzins, 13,1 Prozent des Dieselkraftstoffes und 12,1 Prozent des Heizöls.
Die bedeutendsten Unternehmen sind OAO NK Yukos, OAO Samaraneftegas und OAO Kujbyschewskij Neftepererabatywajuschtschij Sawod.

 

Spezialisierung auf Viehwirtschaft und Getreideanbau, Milch- und Fleischerzeugung stehen im Vordergrund, Schafzucht; Imkerei ist gut entwickelt.

Wichtigste Exportgüter:
Pkw, Aluminium und Aluminiumerzeugnisse, Erdölprodukte, Ammoniak, Kautschuk, Mineraldünger

Wichtigste Exportländer:
Zypern, USA, Kasachstan, Ukraine,Niederlande, Finnland, China, Deutschland

Wichtigste Importgüter:
Maschinen und Ausrüstungen, Aluminium und Aluminiumerzeugnisse, optische Geräte, Ersatzteile und Ausrüstungen für Autos sowie Kakaobohnen

Wichtigste Importländer:
Deutschland, Ukraine, Frankreich, Elfenbeinküste, Italien, USA, Ungarn, Estland, Belgien, Slowenien, Schweiz

Allgemeines

Hauptstadt:
Samara

Fläche:
53.600 Quadratkilometer (Platz 50 der größten Regionen Russlands)

Bevölkerung:
3,21 Millionen Einwohner
Stadtbevölkerung: 80,3 Prozent
Landbevölkerung: 19,7 Prozent

Größte Städte:
Samara (1.150.000 Einwohner)
Togliatti (727.600)
Sysran (188.900)
Nowokuibyschewsk (116.400)
Tschapajewsk (82.100)
Otradnyj (53.100)
Schugulewsk (47.700)

Städtepartnerschaft:
Prenzlau (Brandenburg) - Pochwistnewo seit 1997,
Stuttgart (Baden-Würtemberg) - Samara seit 1992,
Wolfsburg (Niedersachsen) - Togliatti seit 1991

Zeitzone:
Moskauer Zeit + 1 Stunde (UTC+4)

Klima:
Gemäßigte Klimazone, kontinentales, trockenes Klima, Durchschnittstemperatur: im Januar:
-11 °C, im Juli: +23,5 °C

Gouverneuer: Herr Nikolaj Merkuschkin

Administration des Gebietes Samara           

443006 Samara, ul. Molodogwardejskaja 210
Tel.:  +7 (846) 332 69 16
Fax: +7 (846) 332 17 19
Internet: www.samregion.ru 
E-Mail: gubernator(at)samregion.ru 

Vertretung des Gebietes Samara in Moskau

127015 Moskau, 1. Kwessisskaja ul. 12
Tel.:  +7 (495) 223 33 80
Fax: +7 (495) 685 18 78
Internet: www.samarapred.ru
E-Mail: 63(at)samarapred.ru

Entwicklungsgesellschaft des Gebietes Samara

443001 Samara, ul. Molodogwardejskaja 204
Tel.: + 7 (846) 273 92 60
Fax: +7 (846) 273 92 61
Internet: www.razvitie63.ru
E-Mail: info@razvitie63.ru

 

Daten zum Gebiet Samara auf dem ASI
Investitionsportal

www.investinregions.ru/de/regions/samara/

 

 

Russische Handels- und Industriekammer Gebiet Samara
443099 Samara
ul. Alekseja Tolstogo 6
Telefon: +7 (846) 332 11 59
Fax: +7 (846) 270 48 96
ccisr(at)samara.ru
www.cci.samara.ru

Präsident: Herr Valerij Petrowitsch Fomitschew



Handels- und Industriekammer Tol'jatti Gebiet Samara
445020 Tol'jatti
ul. Pobedi 19a
Telefon/ Fax: +7 (8482) 31 86 23, 31 86 22
office(at)ccitogliatti.ru
www.ccitogliatti.ru

Präsident: Herr Witalij Borisowitsch Matweew



European Bank for Reconstruction and Development (EBRD)
443010 Samara
Ul. Chapaevskaya 201
Office 507
Telefon: +7 (846) 378 04 70
Fax: +7 (846) 378 04 74
samara(at)ebrd.com
www.ebrd.com

Herr Michael Hoffmann

• Samara State Technical University: http://www.sstu.samara.ru/
• Samara State University: http://www.ssu.samara.ru/
• Samara State Aerospace University :http://www.ssau.ru/
• Samara State Pedagogical University: http://www.ssttu.samara.ru/
• Nayanova University: http://www.nayanova.edu/ru/index.html

22.09.2015

Trainingsplätze für WM 2018 in 31 Städten Russlands

Am 1. September 2015 hat der Auswahlprozess der offiziellen Trainingsplätze begonnen. Ab diesem Zeitpunkt können die Delegationen der... mehr

10.09.2015

Russische Regierung stellt 665 Millionen Rubel für die WM 2018 bereit

Am 25. August 2015 unterzeichnete der russische Premierminister Dmitri Medwedew den Regierungsbeschluss über die Subventionierung und... mehr

09.09.2015

Samara baut ein Fünf-Sterne-Hotel zur WM 2018

Im 4. Quartal 2015 soll im Stadtzentrum von Samara der Bau eines Fünf-Sterne-Hotels unter der Marke „Lotte“ beginnen, gab die Pressestelle der... mehr

03.09.2015

WM-Stadion in Samara: Neue Ausschreibung für die Bauplanänderungen

Die bestehenden Baupläne für das WM-Stadion in Samara sollen erneut überarbeitet werden. Die vorhergehende Ausschreibung vom 15. Juli 2015 wurde... mehr

Dafür erhöht Lufthansa die Flugfrequenz nach Nishnij Nowgorod und Samara © Lufthansa/I.Friedl
22.01.2013

Lufthansa streicht Flüge nach Kasan und Perm

MOSKAU. Die Lufthansa fliegt ab 1. April nicht mehr von Frankfurt am Main nach Kasan und Perm. Dafür wird die Anzahl der Flüge in die Wolgaregion... mehr

Bosch baut neben Samara auch in Engels neue Produktionslinien © Bosch
18.12.2012

Bosch plant neues Werk in Samara

STUTTGART/MOSKAU. Die Bosch-Gruppe plant, einen neuen Fertigungsstandort für Kraftfahrzeugtechnik im südrussischen Samara aufzubauen. Bis 2015 will... mehr

Ergebnisse 1 - 7 von 13
Erste < 1 2 > Letzte

Informationen / Publikationen

Karte Samara

Quelle: Wikipedia