Gebiet Mordowien

Wirtschaftsdaten

Indikator

Wert

   Stand    

Bruttoregionalprodukt (BRP):

3.527 Mio. Euro

    

2013

Bruttoanlageinvestitionen:

1.268 Mio. Euro

2013

Ausländische Direktinvestitionen (FDI):

9 Mio. USD

2011

Index der Industrieproduktion (im Vergleich zum Vorjahr):   

+ 10,87 %

2014

Index der Agrarproduktion (im Vergleich zum Vorjahr):

+ 7,08 %

2014

Arbeitslosigkeit (Jahresdurchschnitt):

4,2 %

2014

Arbeitslosenzahl (Jahresdurchschnitt): 

19,0 Tsd.

2014

Quelle: Rosstat

Straßen: 4.200 Kilometer. Die wichtigsten Magistralen verbinden die Regionalhauptstadt Saransk mit Tscheboksaryj, Rjasan, Nischnij Nowgorod und Pensa.
Eisenbahn: 500 Kilometer. Über das Territorium der Republik Mordowien führen die Magistralen Moskau/Samara und Nischnij Nowgorod/Pensa.
Pipelines: Über das Territorium der Republik führen eine Reihe von Erdgaspipelines, die Mordowien mit den Vorkommen im nördlichen Teil Westsibiriens verbinden. Außerdem gibt es die Gaspipeline Saratow/Nischnij Nowgorod.

Kalkstein, Dolomit, Torf, Kreide, Mergel, Lehm, mineralische Farben, Schiefer, Phosphor

Struktur der Industrieproduktion:

rund 43 % Maschinenbau und Metallverarbeitung
21 % Lebensmittelindustrie
11 % Energiewirtschaft
10 % Baustoffindustrie
5 % chemische und petrochemische Industrie
5 % chemisch-pharmazeutische Industrie

Maschinenbau:
Wichtige Zweige sind Elektrotechnik, Automobilindustrie, Bau- und Straßenbaumaschinen, Werkzeugmaschinen.

Das größte elektrotechnische Unternehmen ist OAO Lisma.

Die Automobilindustrie wird repräsentiert durch das Unternehmen OAO Saranskij Awtosamoswalnyj Sawod, das Kipper, Ersatzteile für Kfz und Kfz-Anhänger herstellt.

OAO Sareks ist der größte Hersteller von Baggern mit pneumatischen Rädern in Russland.

Der führende Hersteller von Desinfektionsausrüstungen und Destilliergeräten ist das Unternehmen OAO Medoborudowanije.

Anbau von Getreide, Fleisch- und Milchviehzucht, Anbau von Kartoffeln und Futtermitteln, Imkerei

Wichtigste Exportgüter:
Elektrische Maschinen und Ausrüstungen, Lokomotiven, Gummiwaren, Ausrüstungen und mechanische Geräte, pharmazeutische Produkte

Wichtigste Exportländer:

Kasachstan, Deutschland, Ukraine, Turkmenistan, Usbekistan, Litauen, Italien, Tadschikistan

Wichtigste Importgüter:
Ausrüstungen und mechanische Geräte, Zucker, Süßwaren, elektrische Maschinen und Ausrüstungen, Transportfahrzeuge

Wichtigste Importländer:
Deutschland, Brasilien, Kuba, Frankreich, Dänemark, Belgien, China

Allgemeines

Hauptstadt:
Saransk

Fläche:
26.100 Quadratkilometer (Platz 68 der größten Regionen Russlands)

Bevölkerung:
808.888 Einwohner
Stadtbevölkerung: 61,0 Prozent
Landbevölkerung: 39,0 Prozent

Größte Städte:
Saransk (311.800 Einwohner)
Rusajewska (51.800)
Kowylkino (22.800)

Zeitzone:
Moskauer Zeit (UTC+3)

Klima:

Gemäßigte Klimazone, gemäßigtes
Kontinentalklima, Durchschnitts-
temperatur:
im Januar: -9,4 °C, im Juli: +20,9 °C

Präsident: Herr Wladimir Wolkow

Administration der Republik Mordowien

430002 Saransk, Sowjetskaja 35
Tel.:  +7 (8342) 47 54 71
Fax: +7 (8342) 47 45 26
Internet: www.e-mordovia.ru
E-Mail: kanc(at)e-mordovia.ru

Vertretung der Republik Mordowien in Moskau

127018 Moskau, Obrazsova 29
Tel.:  +7 (495) 602 67 39
Fax: +7 (495) 602 67 44
E-Mail: postaltai(at)yandex.ru  

 

Entwicklungsgesellschaft der Republik Mordowien

430005 Saransk, ul. Moskowskaja 14
Tel.: +7 (909) 700 07 07

Investitionsportal der Republik Mordowien

www.rmeconomics.e-mordovia.ru



Daten zur
Republik Mordowien auf dem ASI Investitionsportal

www.investinregions.ru/de/regions/mordovia/


Russische Handels- und Industriekammer Republik Mordowien
430005 Saransk
ul.Moskowskaja 14
Telefon: (+7 8342) 47 21 75, 47 52 31, 32 72 47
Fax: (+7 8342) 32 73 80, 47 85 37
tpprm(at)moris.ru
www.tpprm.ru

Vorsitzender: Herr Aleksandr Wladimirowitsch Garmaschow

 

 

• Mordowien State University: www.mrsu.ru

26.10.2015

WM 2018: Neues Flughafenterminal für Saransk

Im Rahmen der Sanierung des Saransker Flughafens zur WM 2018 wird ein neues Terminal gebaut. Die Bauarbeiten sollen im Frühjahr 2016 beginnen. Das... mehr

10.09.2015

Russische Regierung stellt 665 Millionen Rubel für die WM 2018 bereit

Am 25. August 2015 unterzeichnete der russische Premierminister Dmitri Medwedew den Regierungsbeschluss über die Subventionierung und... mehr

Im Moskauer Luschniki-Stadion sollen das Eröffnungsspiel und das Finale der Fußball-WM ausgetragen werden © luzhniki.ru
29.09.2012

Austragungsorte für WM 2018 stehen fest

MOSKAU. Die elf Städte, in denen die Fußball-Weltmeisterschaft 2018 ausgetragen wird, sind Ende September der Öffentlichkeit vorgestellt worden. Von... mehr

Kräne im Hafen der Wolgastadt Uljanowsk © ulmeria.ru
31.07.2012

Uljanowsk ist Spitze im russischen Geschäftsstädte-Ranking

WASHINGTON/MOSKAU. In Uljanowsk, Saransk und Wladikawkas ist Geschäfte machen in Russland am einfachsten. Die drei Städte im europäischen Teil des... mehr

Karte Mordowien

Quelle: Wikipedia

Informationen / Publikationen