St. Petersburg braucht zusätzliche Verkehrsmittel für WM 2018

Fussball
13.11.15 Sportportal, Austragungsorte, St. Petersburg, Fussball, Regionenportal Russland - News-Hauptkategorie, Aktuelles, St. Petersburg

Zur Fußballweltmeisterschaft 2018 werden in St. Peterburg zusätzlich 112 Busse mit erhöhter Kapazität und 396 Metro-Waggons benötigt. Der Erwerb von Bussen wird aus dem Stadtbudget erst 2017 finanziert. 54 Metro-Waggons wurden von der Stadt bereits beschaffen, bis 2018 stehen noch 198 Waggons auf der Einkaufsliste der Stadtregierung. Für weitere 198 Wagen werden andere Finanzierungsmittel – nicht aus dem Budget – gesucht.

Bisher wurden im Rahmen der Vorbereitung zur WM 2018 aus dem föderalen Budget 200 Millionen Rubel zum Erwerb von 250 Verkehrseinheiten für Saransk bereitgestellt. Außerdem wurden die ersten zusätzlichen Busse in die Regionen Samara, Wolgograd und Rostow am Don ausgeliefert.

Für akkreditierte Personen sowie für Inhaber von WM-Eintrittskarten ist eine kostenlose Nutzung des ÖPNV vorgesehen.