Eberspächer übernimmt Joint Venture mit OTEM

18.02.13 Aktuelles, St. Petersburg, Moskau (Stadt)
Eberspächer unterhält auch eine eigene Produktion in St. Petersburg © Eberspächer

Eberspächer unterhält auch eine eigene Produktion in St. Petersburg © Eberspächer

ESSLINGEN/MOSKAU. Der Esslinger Automobilzulieferer Eberspächer hat alle Anteile der OTEM ZAO übernommen, seinem bisherigen Joint Venture mit dem russischen Unternehmen OTEM. Die Aufstockung der Anteile von 50 auf 100 Prozent spiegelt sich auch im neuen Firmennamen CJSC Eberspächer Climate Control Systems wider, erklärte der Anbieter von Fahrzeugheizungen und -klimatisierung. Darüber hinaus hält das Unternehmen noch Anteile an der OTEM-Siberia und OTEM-St. Petersburg.
Mit rund 60 Mitarbeitern bedient die russische Vertriebstochter Kunden im Bereich Original-Equipment-Manufacture (OEM) und Aftermarket. Die Bandbreite reicht vom Pkw- über das Lkw-Segment bis hin zu Transportern, Reisebussen, Bau-, Straßen- und Spezialmaschinen. Mit 60 Regionalvertretern und 2.000 Partnerunternehmen erstreckt sich das Servicenetz über alle Regionen Russlands. Im Jahr 1995 hatte OTEM die russische Landesvertretung für Eberspächer übernommen; 2010 erfolgte die 50-prozentige Übernahme durch Eberspächer im Rahmen eines Joint-Venture-Vertrags.