Republik Komi

Wirtschaftsdaten

Indikator

Wert

   Stand    

Bruttoregionalprodukt (BRP):

11.590 Mio. Euro

    

2013

Bruttoanlageinvestitionen:

3.839 Mio. Euro

2013

Ausländische Direktinvestitionen (FDI):

192 Mio. USD

2013

Index der Industrieproduktion (im Vergleich zum Vorjahr):   

- 1,66 %

2014

Index der Agrarproduktion (im Vergleich zum Vorjahr):

+ 3,38 %

2014

Arbeitslosigkeit (Jahresdurchschnitt):

6,0 %

2014

Arbeitslosenzahl (Jahresdurchschnitt): 

28,7 Tsd.

2014

Quelle: Rosstat

Das Gebiet ist reich an Bodenschätzen, vor allem Kohle, Erdöl, Erdgas und Eisenerz. Daneben gibt es Salz, Gips, Mineralwasser, Titan und Bauxit.

Struktur der Industrieproduktion: 

rund 53 % Brennstoffindustrie
25 % Forstwirtschaft, Holz- und Zelluloseverarbeitung.

Brennstoffindustrie:
Die Republik Komi ist eine strategische Region für die Erdölindustrie. Die Erdölindustrie hat einen Anteil an der Industrieproduktion der Republik von mehr als 50 Prozent. Hier arbeiten die Tochterunternehmen der größten Energiekonzerne Russlands, unter ihnen OOO Lukoil-Komi, OAO Komineft und OAO Sewernaja Neft.

Erdgasindustrie:
Die Unternehmen der Region sind Tochterfirmen der OAO Gazprom, so das größte Unternehmen der Branche OOO Sewergasprom, das über die wichtigsten Gasvorkommen der Region verfügt. Weiterverarbeitet wird das Gas im Unternehmen OOO Sosnogorskij GPS.

Kohleindustrie:
Elf Schächte werden mit einer Kapazität von 23 Millionen Tonnen ausgebeutet, in fünf Fabriken wird die Kohle veredelt. Größte Unternehmen sind OAO Workutaugol und OAO Schachtouprawlenije Intinskaja Ugolnaja Kampanija.

Forstwirtschaft/Holzverarbeitung/Zelluloseindustrie:
Größtes Unternehmen ist OAO Lesopromyschlennaja Kompanija Syktywkarskij LDK.

Viezucht (Milchproduktion), Rentierzucht (im Norden), Anbau von Futtermitteln.

Wichtigste Exportgüter:
Brennstoffe und Erdölprodukte, Holz, Zellulose und Papier in mehr als 30 Länder

Wichtigste Exportländer:
Polen, Deutschland und in die Niederlande.

Wichtigste Importgüter:
Lebensmittel

Allgemeines

Hauptstadt:
Syktywkar

Fläche:
416.800 Quadratkilometer (Platz 13 der größten Regionen Russlands)

Bevölkerung:
864.424 Einwohner
Stadtbevölkerung: 77,6 Prozent
Landbevökerung: 22,4 Prozent

Größte Städte:
Syktywkar (227.800 Einwohner)
Uchta (93.900),
Workuta (85.600)
Petschora (56.400)
Inta (49.000)
Usinsk (46.300)

Zeitzone:
Moskauer Zeit (UTC+3)

Klima:
Gemäßigte Klimazone, gemäßigtes Kontinentalklima,
Durchschnittstemperatur:
im Januar: -16,5 °C, im Juli: +18,8 °C

Interimsoberhaupt der Republik: Herr Wjatscheslaw Gajser

Administration der Republik Komi

167000 Siktywkar, ul. Kommunistitscheskaja 9
Tel.:  +7 (8212) 28 52 68
Fax: +7 (8212) 28 52 52
Internet: www.rkomi.ru
E-Mail: admo@rkomi.ru

Vertretung der Republik Komi in Moskau

125367 Moskau, Wolokolamskoje Schosse 62
Tel.:  +7 (495) 490 10 80
Fax: +7 (495) 491 13 64
Internet:www.pp.rkomi.ru
E-Mail: pprkm(at)yandex.ru


Russische Handels- und Industriekammer Republik Komi
167000 Siktiwkar, ul. Internatsionalnaja 98
Telefon: (+7 8212) 20 61 00, 20 61 02
Fax: (+7 8212) 20 61 06
palata(at)tppkomi.ru
www.tppkomi.ru

Präsident: Herr Sarkis Wilenowitsch Manasarjantz

Syktywkar State University
http://www.syktsu.ru/

15.01.2009

Teilrepublik Komi kauft Landmaschinen

Das deutsche Unternehmen Grimme Landtechnik GmbH wird Maschinen zur Gemüseernte in die russische Teilrepublik Komi liefern. „Wir haben bei der... mehr

Karte Republik Komi

Informationen / Publikationen

Keine Artikel in dieser Ansicht.