Viel Potenzial bis 2020 im Fernen Osten

30.09.08 Aktuelles, Chabarowsk

Handel, wirtschaftliche Integration, Verbesserung der Infrastruktur und Investitionen in den Umweltschutz sind nach Erachten der Weltbank elementare Bestandteile für die Wirtschaftsentwicklung des Föderalbezirkes Fernen Ostens bis ins Jahr 2020. Entsprechende Angaben machte ein hochrangiger Vertreter der Weltbank, Shigeo Katsu, in einer Rede auf einem Wirtschaftsforum in Chabarowsk. Katsu zufolge bietet die Region ein enormes Potenzial - sowohl an der Wirtschaftskraft als auch an Rohstoffvorkommen. Dieses Potenzial sei aber noch nicht voll entfaltet. Ferner sagte Katsu, dass es ein gutes Zeichen sei, das Wladiwostok im Jahr 2012 Gastgeber des "Asiatisch-Pazifischen Gipfels" ist. Die Weltbank will die Entwicklung der Region in Zukunft weiter fördern.

Aus Russland Aktuell 41/2008