Region Primorje

Wirtschaftsdaten

Indikator

Wert

   Stand    

Bruttoregionalprodukt (BRP):

13.595 Mio. Euro

    

2013

Bruttoanlageinvestitionen:

2.671 Mio. Euro

2013

Ausländische Direktinvestitionen (FDI):

1712,7 Mio. USD

2013

Index der Industrieproduktion (im Vergleich zum Vorjahr):   

+ 0,57 %

2014

Index der Agrarproduktion (im Vergleich zum Vorjahr):

+ 15,19 %

2014

Arbeitslosigkeit (Jahresdurchschnitt):

6,9 %

2014

Arbeitslosenzahl (Jahresdurchschnitt): 

72,9 Tsd.

2014

Quelle: Rosstat

Straßen: 7.003 Kilometer.

Eisenbahn: 2.306 Kilometer. Über das Territorium der Region verläuft die Transsibirische Eisenbahn.

Flughafen: Internationaler Flughafen Wladiwostok.

Die Region hat eine eigene Fluggesellschaft: OAO Wladiwostok Avia.

Außerdem verfügt die Region über vier Seehäfen: Seehandelshafen Wladiwostok, Seehandelshafen Nachodka, Ölhafen Nachodka und den „Osthafen“.

Zinn, Halbmetalle, Wolfram, Gold, Fluorit, Kohle, Baumaterialien

Struktur der Industrieproduktion:

rund 36 % Nahrungsmittelindustrie
(vor allem Fischfang)
28 % Energiewirtschaft,
10 % Maschinenbau und

Metallverarbeitung,
8 % Forstwirtschaft, Holzverarbeitung und Papierproduktion
4 % Brennstoffindustrie

Nahrungsmittelindustrie:
Die in der Region gefangenen Fische und Meerestiere belaufen sich auf ein Vierel der russischen Gesamtproduktion. Etwa eine Million Tonnen Fisch und Meerestiere werden jährlich gefangen. In der Branche arbeiten mehr als 500 Unternehmen.
• Die größten Unternehmen sind
OAO Nachodkinskaja Basa Aktiwnogo Morskogo Rybolowstwa,
OAO CHK Dalmorjeprodukt,
OAO Preobraschenskaja Basa Tralowogo Flota.

Maschinenbau:
Die Branche ist auf den Bau und die Reparatur von Schiffen spezialisiert.
• Wichtigste Unternehmen
OAO Slawjanskij Sudoremontnyj Sawod, OAO Wladiwostokskij Sudoremontnyj Sawod, OAO Wostoschnaja Werf.

Forstwirtschaft, Holzverarbeitung:
Die Produktion von Holz und Holzerzeugnissen hat einen wesentlichen Anteil am gesamtrussischen Export. Produziert werden Sägeholz, Spanplatten, Möbel, Funierholz, Zellulose, Papier und Streichhölzer.
• Die wichtigsten Unternehmen sind
OAO Ternejles und
OAO Primorsklesprom.
Diese beiden Unternehmen haben einen Anteil von 70 Prozent an der gesamten Holzverarbeitung der Region.


Industrieproduktion:
Gewinnung von Bodenschätzen: 7,06 Mrd. Rubel (2007)
Verarbeitende Industrie: 43,91 Mrd. Rubel (2007)
Erzeugung und Verteilung von Strom, Gas und Wasser: 27,85 Mrd. Rubel (2007)

Wachstum Industrieproduktion:
+ 20 % (Jan.-Mai 2008 ggü. Vorjahreszeitraum)

Bruttoregionalprodukt:
208,9 Mrd. Rubel (2006)

Fischfang.

Export:

830,5 Mio. US-Dollar (+ 1,9 % (Jan. bis Sept. 2007 ggü. Vorjahreszeitraum)

Import:

2.912,5 Mio. US-Dollar (+ 33,2 % (Jan. bis Sept. 2007 ggü. Vorjahreszeitraum)

Beschreibung ausländischer Direktinvestitionen:

11,5 Mio. US-Dollar (2007)

Wichtigste Exportgüter:

Bergwerksausrüstungen, Fisch- und Meeresprodukte, Holz, Steinkohle

Wichtigste Exportländer:

Japan, Republik Korea, Singapur

Wichtigste Importgüter:

Polyäthylen, Stoffe für die Bekleidungsindustrie, Brennstoffe, Ausrüstungen und mechanische Geräte

Wichtigste Importländer:

Republik Korea, China, Japan

Allgemeines

Hauptstadt:
Wladiwostok

Fläche:
164.700 Quadratkilometer (Platz 23 der größten Regionen Russlands)

Bevölkerung:
1.935.912 Einwohner
Stadtbevölkerung: 76,8 Prozent
Landbevölkerung: 23,2 Prozent

Größte Städte:
Wladiwostok (596.800 Einwohner)
Nachodka (155.500)
Ussurijsk (155.500)
Artem (65.700)
Arsenew (64.800)
Spassk-Dalnij (55.300)
Partisansk (46.200)
Dalnegorsk (44.900)

Zeitzone:
Moskauer Zeit + 7 Stunden (UTC+10)

Klima:
Gemäßigte Klimazone, fernöstliches Seeklima, Durchschnittstemperatur:
im Januar: -18 °C, im Juli: +17,9 °C

Gouverneur: Herr Wladimir Mikluschewskij

Administration der Region Primorje

690110 Wladiwostok, ul. Swetlanskaja 22
Tel.: +7 (4232) 22 38 00
Fax: +7 (4232) 22 1769
Internet: www.primorsky.ru
E-Mail: administration(at)primorsky.ru  

Vertretung der Region Primorje in Moskau

123100 Moskau, Krasnogwrdeiski 1-i pr-d 9
Tel.:  +7 (495) 653 82 13
Fax: +7 (495) 653 82 14

 

Entwicklungsgesellschaft der Region Primorje

690003 Wladiwostok, ul. Stanjukowitscha 3
Tel.:  +7 (423) 260 72 10
Fax: +7 (423) 260 72 10

 

Daten zur Region Primorje auf dem ASI
Investitionsportal

www.investinregions.ru/de/regions/primorsky/

Investitionsportal der Region Primorje

www.invest.primorsky.ru/index.php/ru/

Handels- und Industriekammer FEZ "Nachodka" Region Primorje
692900 Nachodka-4
Nachodinskij Pr. 10
Telefon / Fax: (+7 4236) 62 97 25,  64 59 16 
tpp-rfe(at)nhk.infosys.ru

Präsident: Herr Andrej Konstantinowich Krasilnikow


Handels- und Industriekammer Region Primorje
690600 Wladiwostok
Okeanskij Pr. 13a
Telefon: (+7 4232) 26 96 30,  26 13 80 
Fax: (+7 4232) 22 72 26
palata(at)online.vladivostok.ru
www.ptpp.ru

Vorsitzender: Herr Vladimir B. Breschnew

13.09.2016

Das „Regionale Investitionsprojekt“ als Mittel staatlicher Unterstützung von Investitionen in die Regionen Sibirien und Ferner Osten

Der Aufbau innovativer Produktionsstätten und Forschungszentren internationaler Technologiekonzerne gehört zu den wichtigsten... mehr

Die Schwerpunkte der Bautätigkeit sind regional verschieden © A. Ulloa Unanue
28.01.2013

Russlands Regionen bauen aus

MOSKAU. Russlands Bauwirtschaft wird in den nächsten drei Jahren um durchschnittlich 12,5 Prozent wachsen, prognostiziert die Consultinggesellschaft... mehr

Über das Terminal soll überschüssiges Getreide auf asiatische Märkte gelangen © J.Oliveeira
17.09.2012

Am Pazifik soll Getreideterminal entstehen

MOSKAU. Russland plant ein erstes Getreideterminal am Pazifik um überschüssiges Getreide aus Sibirien zu exportieren. Wie der Branchendienst Agra... mehr

21 APEC-Länder besprachen in Wladiwostik den Aufbau einer einheitlichen Wirtschaftszone © apec.org
10.09.2012

APEC-Länder rücken in Wladiwostok zusammen

WLADIWOSTOK. Auf einem Gipfeltreffen nahe Wladiwostok haben die Länder des Asiatisch-pazifischen Wirtschaftsforums (APEC), darunter Russland, China... mehr

Über die ESPO-Leitung sollen China, Japan und Korea beliefert werden © Freudenberger
05.09.2012

Deutsche dichten ESPO-Pipeline ab

WEINHEIM. EagleBurgmann, ein Unternehmen der Freudenberg-Gruppe, hat einen weiteren Großauftrag aus Russland erhalten. Die Weinheimer statten einen... mehr

Ergebnisse 1 - 7 von 17
Erste < 1 2 3 > Letzte

Karte Primorje

Informationen / Publikationen

13.09.2016

Das „Regionale Investitionsprojekt“ als Mittel staatlicher Unterstützung von Investitionen in die Regionen Sibirien und Ferner Osten

Der Aufbau innovativer Produktionsstätten und Forschungszentren internationaler Technologiekonzerne gehört zu den wichtigsten... mehr